top of page

2012

In den ersten Monaten entstanden in der warmen Werkstatt 10 neue Wagen für den Personentransport und die Geländerpfosten für das Eglisauerviadukt. Weiter bauten wir 2 weitere EAOS zu Bremswagen mit Druckluftflaschen um. Kaum dass es wärmer wurde, arbeiteten wir mit Hochdruck an der Bergstrecke und dem Eglisauerviadukt weiter. Nach den östlichen, erhielt die Köbi-Karrer-Brücke auch die westlichen Brückenbogen, welche als Geländer dienen. Die provisorische Strecke zwischen Wagen- und Lokremise wurde nach Norden verlegt und mit Einfahrten in die Wagenremiseneingänge versehen. Beim Biotop (Bergsee) entstand ein Sitzplatz. Der Klubhauseingang erhielt ein etwas grösseres Vordach, welches auch einen Tisch abdeckt. So kann eine kleine Gruppe auch bei Regenwetter im Freien sitzen. Bei der Talstrecke machte sich unter der grossen Tanne Wurzelwerk bemerkbar, welches zu Entgleisungen der Züge führte. Hier mussten 12 m Gleis ausgebaut und nach Wurzelbeseitigung wieder eingebaut werden. Rechtzeitig auf den Maifahrtag mit Gästen konnte die Bergstrecke festlich in Betrieb genommen werden. An unseren Festtagen führten wir die Publikumszüge erstmals über die Bergstrecke mit ihren vielen Brücken. Im Verlauf des Sommers erledigten wir die nötigen Arbeiten an der Trassefertigstellung der Bergstrecke und diverse Maschinenreparaturen. Im Spätherbst starteten wir auch noch den Bau von Brücke VI vor den Wagenremiseneingängen. Kurz vor Winterbeginn konnte hier das Geleise noch ein gutes Stück weiter Richtung Doppelspur der Weststrecke gebracht werden. Diverse weitere Aktivitäten sehen Sie auf der diesjährigen Fotoseite. An unserem Jahresschlussessen im Dezember durften wir zufrieden auf ein ereignisreiches Jahr zurück blicken.

Januar / Februar

März - Ein sehr bauaktiver Monat

April - Weiter mit der Bergstrecke